Ziele

Der Verein vermehrt die Sammlung durch Neuerwerbungen von Bildern und Objekten.

Schenkungen von Privatpersonen, gern auch historische Materialien aus der Zeitgeschichte, sind jederzeit willkommen. Der Verein freut sich, wenn die Sammlungsbestände so weiter an die Gegenwart angeschlossen werden könnten, womit die Tradition seiner Sammeltätigkeit wie zu Anfang seiner bürgerlichen Initiative auch gegenwärtig eine Fortsetzung finden würde.

Die „Historische Landeshalle“ setzt sich dafür ein, der Geschichte und Kultur unseres Landes am festgeschriebenen Standort Kiel mehr Raum zu geben. Die Landesgeschichtliche Sammlung ist ein Appell zur Bildung einer Dauerausstellung, zur Wiedereinrichtung eines „Historischen Museums“ in adäquaten Räumlichkeiten und mit zeitgemäßen Ansprüchen an musealer Präsentation.

Erst im Gegenüber mit Bildern und Gegenständen gewinnt die Landesgeschichte Anschaulichkeit und Transparenz, so dass wir die altbekannte, schon sprichwörtlich gewordene Anekdote über die angeblich „nur drei Kenner der schleswig-holsteinischen Geschichte“ nicht länger bemühen müssten und auch eine Adresse hätten, die wir Neuankömmlingen im Lande, gleich welcher Herkunft, empfehlen könnten.

weiterblättern

Druckansicht